Samstag, 26. März 2016

Wunderschöne Osterfeiertage

wünsche ich allen!!! Ich habe zudem noch eine kleine Überraschung mitgebracht: Die ersten beiden Mini Häschen - einmal in beige und einmal in rosa ;)


***

I wish you Happy Easter!!! And I have also brought along a little surprise: The first two Mini Bunnies - one in a beige and one in a pink bunny suit ;)


Wie alle Pflanzenfaerberin Mini Baby Puppen sind sie (ohne die Hasenohren) gut 10 cm groß und von mir in liebevoller Handarbeit aus GOTS zertifizierten Bio Baumwolle Stoffen (Bio Puppentrikot und Nicki) genäht. Die Applikationen sind aus Bio Schurwollefilz (naturweiß und natürlich gefärbt) und von Hand aufgenäht. Die Gesichter sticke ich ebenfalls in Handarbeit aus meinen natürlich gefärbten Stickgarnen. Die Hasenohren sind innen mit einem Biegeplüsch gefüllt, so dass man sie nach Belieben formen und biegen kann.


***

Like all Pflanzenfaerberin Mini baby dolls they are only about 10 cm tall (measured without ears), and handmade with lots of love and patience by me from certified GOTS organic cotton fabrics (organic doll tricot and velour). The applications are made from organic wool felt (natural white and naturally dyed) and sewn by hand. The eyes and mouth are stitched from my naturally dyed embroidery threads. The bunny ears are filled with a bending plush, so that they can be shaped and bended.



Gefüllt sind die beiden Häschen wie alle Minis mit Kapok, Sisal (biegbarer Körper), Holz (Füße) und natürlich ganz viel Liebe! Und ein kleines Puschelschwänzchen darf bei den Mini Häschen selbstverständlich auch nicht fehlen :)


***

As all Minis, these two bunnies are also filled with kapok, sisal (bendable body), wood (for the feet) and of course lots of love! And of course they have got a little bunny tail as well :)


Wer eines dieser  Mini Häschen gerne zu sich hoppeln lassen möchte, der sendet mir einfach eine Nachricht über den Blog (s. rechts) oder per E-mail an: jennifer@pflanzenfaerberin.de.  Aktualisierung: Beide Mini Häschen haben ein Zuhause gefunden - ganz lieben Dank!!!

Na dann wünsche ich noch viel Freude und Erfolg bei der Suche nach bunten Ostereiern, echten Osterhasen und allen anderen freudigen Überraschungen!

Alles Liebe und farbenfrohe Grüße,


***

If you would like one of these Mini Bunnies to be hopping to you, simply send me a message via my blog messager (see on the right side) or via e-mail to: jennifer@pflanzenfaerberin.de. Update: Both Mini Bunnies have found a home - thank you very much!!!

Well, I wish you a happy search for colored eggs, real bunnies and all other nice surprises!

Much love and colorful greetings,

Jennifer

Sonntag, 20. März 2016

Mini Elfchen

Diese beiden neugeborenen Mini Elfchen, die ich heute im Garten gefunden habe, sind ganz glücklich darüber, dass ich sie mit ins kuschelig warme Puppennähzimmer genommen habe. Es ist hier nämlich ganz schön kalt und regnerisch gewesen heute zum Frühlingsbeginn... Aber was soll´s? Das bedeutet, es kann nur besser werden! 



Die ca. 10 cm großen Mini Elfchen schwirren mit ihren kleinen Flügelchen auch sehr gerne durch alle Räume und haben einen Riesenspaß dabei, ihre Loopings zu machen, auf unseren Köpfen zu landen und sich um das Wohlergehen der Zimmerpflänzchen zu kümmern... 



Das Mini Elfchen Paar von den Fotos ist bereits vergeben und darf zum großen Elfchen reisen, das hier vor fast einem Jahr das Licht der Puppenwelt erblickt hat:

Das wird bestimmt eine tolle Überraschung werden... :)

Ich wünsche euch allen auch einen schönen Start in den Frühling!

Bis bald und farbenfrohe Grüße,

Jennifer

Sonntag, 13. März 2016

Nachwuchs bei Frau Puppendoktor ;)

War das eine erlebnisreiche Woche! Am Montag startete ich ganz gemütlich mit den Vorbereitungen für eine neue Wunschpuppe, eine 30 cm große Schnuckele Stoffpuppe aus der Familie Kupferlocke. Ihre zukünftige Puppenmama hatte nicht nur bereits einen Namen für sie, sondern auch schon ganz genaue Vorstellungen zum Aussehen und zur Bekleidung. Und ich konnte die kleine Luzie Kupferlocke schon vor meinen inneren Puppenmacherinnen Augen sehen... :)



So verlief die "Geburt" von Luzie Kupferlocke wie erwartet ganz ohne Wehen oder sonstige Komplikationen. Ein richtiges "Glückspuppenkind". Wer selbst Puppenkindern auf die Welt hilft, der wird verstehen, was ich meine... :)

Weniger Glück hatte ein anderes Puppenkind, das Luzies Puppenmama vor einer Weile von mir adoptiert hatte: Mit dem Mini Märchenprinz gab es einen kleinen "Zwischenfall". Der Familienhund wollte wohl mit ihm spielen und hat es sicher nicht böse gemeint. Aber nach diesem "Zwischenfall" konnte der kleine Märchenprinz nicht mehr auf seinen Beinen stehen. Seine Puppenmama war sehr traurig. Es ist der blitzschnellen Reaktion und Initiative eines liebenden Ehemannes und Vaters zu verdanken, dass der kleine Märchenprinz wieder geheilt werden konnte.  Wer den Anblick eines verletzten Puppenkindes nicht ertragen kann, der sollte das nächste Bild bitte einfach überspringen. Obwohl - es ist nicht ganz so schlimm, denn - wie ebenfalls zu sehen ist - konnte ich dem kleinen Kerlchen so gut helfen, dass er wieder wie neu aussieht. Es war mein allererster Einsatz als "Frau Puppendoktor", und ich bin glücklich, dass er so erfolgreich verlaufen ist. Ehrlich gesagt habe ich schon lange daran gedacht, eine kleine Puppenarztpraxis einzurichten. Aber bisher hat es noch keinen Grund dazu gegeben. Nun, diese Woche habe ich aus gegebenem Anlass hier auf meiner Internetseite einen Hinweis auf diesen Notfallservice aufgenommen. So ist jetzt ganz klar, dass ich bei Zwischenfällen von A wie Augenverletzungen (Heilplan: neue Augen sticken) über H wie Haarausfall (Heilplan: neue Puppenhaarperücke herstellen und annähen) bis Z wie zerstörte Nähte oder Gliedmaßen (Heilplan: Nähte schließen, neue Gliedmaßen anfertigen und annähen) für euch da bin!




Nach dieser geglückten Heilung hat Luzie ihr 5-teiliges Kleidungsset bekommen. Die Kupferlocke Mädels haben ja bekanntlich eine Vorliebe für große Haarschleifen,


bequeme Tunikakleidchen (ist das nicht ein ganz bezaubernder Grünton?) und Pluderhöschen (dieses Mal aus natürlich sandfarbenem Leinen) sowie gehäkelten Spangenschuhen (hier aus natürlich gefärbter Bio Baumwolle).


Ja, so ist das eben manchmal im Leben. "Zwischenfälle" können passieren. Aber es gibt immer eine Lösung! Und wir sollten solche Ereignisse immer von beiden Seiten sehen. Jeder "Zwischenfall" eröffnet uns immer auch eine Chance

So, genug philosophiert für heute. Ich freue mich, dass Luzie morgen in Begleitung - also mit dem wieder gesunden kleinen Märchenprinzen zusammen - verreisen wird.

Ich wünsche noch einen schönen Restsonntag sowie einen schönen Start in die neue Woche!

Bis bald und farbenfrohe Grüße,

Jennifer

P.S.: Wie gut, dass ich diesen Blogpost mit den Vorher-Nachher-Fotos des kleinen Märchenprinzen veröffentlicht habe. Denn kurz danach habe ich erfahren, dass sich ein ganz ähnlicher "Zwischenfall" bei Mini Baby Lulu ereignet hatte. Die Mini Babies scheinen auf Hunde eine seltsame Art der Anziehungskraft auszuüben... Hm... Auf jeden Fall konnte ich - wie man hier sieht - auch Lulu nach einer liebevollen Heilbehandlung wieder "wie neu" ihrer Puppenmama zurück geben.



Samstag, 5. März 2016

Die Sterntaler

Ein Märchen der Brüder Grimm 

A fairy tale by Grimm brothers, english text below

Es war einmal ein kleines Mädchen, dem waren Vater und Mutter gestorben, und es war so arm, daß es kein Kämmerchen mehr hatte, darin zu wohnen, und kein Bettchen mehr hatte, darin zu schlafen, und endlich gar nichts mehr als die Kleider auf dem Leib und ein Stückchen Brot in der Hand, das ihm ein mitleidiges Herz geschenkt hatte. Es war aber gut und fromm. Und weil es so von aller Welt verlassen war, ging es im Vertrauen auf den lieben Gott hinaus ins Feld.



Da begegnete ihm ein armer Mann, der sprach: "Ach, gib mir etwas zu essen, ich bin so hungrig." Es reichte ihm das ganze Stückchen Brot und sagte: "Gott segne dir's", und ging weiter. 



Da kam ein Kind, das jammerte und sprach: "Es friert mich so an meinem Kopfe, schenk mir etwas, womit ich ihn bedecken kann". Da tat es seine Mütze ab und gab sie ihm. 



Und als es noch eine Weile gegangen war, kam wieder ein Kind und hatte kein Röcklein an und fror. Da gab es ihm seins. 



Endlich gelangte es in einen Wald, und es war schon dunkel geworden, da kam noch eins und bat um ein Hemdlein, und das fromme Mädchen dachte: "Es ist dunkle Nacht, da sieht dich niemand, du kannst wohl dein Hemd weggeben". Es zog das Hemd ab und gab es auch noch hin.


Und wie es so stand und gar nichts mehr hatte... 



...fielen auf einmal die Sterne vom Himmel, und waren lauter blanke Taler. Und ob es gleich sein Hemdlein weggegeben, so hatte es ein neues an, und das war vom allerfeinsten Linnen. 



Da sammelte es sich die Taler hinein und war reich für sein Lebtag.


ENDE

***
There was once upon a time a little girl whose father and mother were dead, and she was so poor that she no longer had a room to live in, or bed to sleep in, and at last she had nothing else but the clothes she was wearing and a little bit of bread in her hand which some charitable soul had given her. She was good and pious, however. And as she was thus forsaken by all the world, she went forth into the open country, trusting in the good God.
Then a poor man met her, who said, "Ah, give me something to eat, I am so hungry."
She handed him the whole of her piece of bread, and said, "May God bless you," and went onwards.
Then came a child who moaned and said, "My head is so cold, give me something to cover it with."
So she took off her hood and gave it to him. And when she had walked a little farther, she met another child who had no jacket and was frozen with cold. Then she gave it her own, and a little farther on one begged for a frock, and she gave away that also.
At length she got into a forest and it had already become dark, and there came yet another child, and asked for a shirt, and the good little girl thought to herself, "It is a dark night and no one sees you, you can very well give your shirt away," and took it off, and gave away that also.

And as she so stood, and had not one single thing left, suddenly some stars from heaven fell down, and they were nothing else but hard smooth pieces of money, and although she had just given her shirt away, she had a new one which was of the very finest linen. Then she put the money into it, and was rich all the days of her life.

END

*** 

Wer das Sterntaler Mädchen in sein Leben lassen möchte, der findet es jetzt hier. Das Sterntaler Mädchen ist bereits vergeben! Vielen lieben Dank!

If you want to bring this Star Talers girl into your life, you can find her here. The Star Talers girl has already found a home! Thank you very much!


***

Ab sofort biete ich übrigens die Option "Mohairtressenhaare" gegen Aufpreis bei allen nach individuellen Wünschen gestalteten Puppen an. Alle wichtigen Informationen dazu gibt es hier in meinem Internetshop (Link).

Und auch die Option "nadelgefilztes Köpfchen" möchte ich in Zukunft anbieten. Mehr darüber hier in meinem Shop (Link).

***

Ganz herzlichen Dank für all die lieben Rückmeldungen, das Interesse und all die wundervollen Inspirationen!

Mit besten Wünschen und farbenfrohen Grüßen,

Jenny