Dienstag, 20. September 2016

Puppen Pyjama DIY

So, nun sind wie versprochen die Pyjamas für die Puppenjungs an der Reihe. In meinem Puppenatelier leisten mir ja stets meine 4 Puppenmädels Lana, Lena, Lina und Luna Gesellschaft und stehen immer gut gelaunt als Modell für die verschiedenen von mir angebotenen Puppengrößen von 50, 40, 30 und 10 cm zur Verfügung. Aber selbstverständlich sind hier bei uns auch Puppenjungs Zuhause: Drei Puppenjungs um genau zu sein. Jahaaa, Jungs und sogar erwachsene Männer können sich auch für Puppen begeistern! Nach meiner Erfahrung anders als Mädchen und Frauen, also vielleicht etwas zurückhaltender am Anfang - dafür aber mindestens genau so herzlich. Meine beiden Söhne haben zwei der allerersten Pflanzenfaerberin Puppen aus dem seit 2014 erhältlichen GOTS zertifizierten Bio Baumwolle Puppentrikot. Unser Großer (er ist inzwischen schon Teenager) bekam zuerst auf seinen Wunsch hin eine 50 cm Herzle Gliederpuppe, die ihm sehr ähnlich sieht. Der Puppenjunge heißt Max, und er ist hier in meiner kleinen Puppengalerie zu sehen. Sein kleiner Bruder wollte dann natürlich auch gleich eine Herzle Gliederpuppe für sich haben. Ich habe also zusammen mit ihm Ben gestaltet, der etwas kleiner als sein großer Puppenbruder ist, eine 40 cm Herzle Gliederpuppe. Er ist auch hier in der Puppengalerie zu sehen. Beide Puppenjungs werden nach wie vor innig geliebt und haben einen ganz besonderen Platz in den beiden Kindern- bzw. Jugendzimmern. Ich habe neulich mal unserem großen Sohn vorgeschlagen, dass er seinen Max gerne auch zu mir ins Puppenatelier setzen darf, wenn es ihm lieber ist. Ich meinte, dass es ihm vielleicht peinlich ist, Max in seinem im Zimmer sitzen zu haben wenn er Besuch von seinen gleichaltrigen Freunden hat, er sich aber vielleicht nicht trauen könnte, mir das zu sagen. Aber ich lag total falsch und bekam eine völlig empörte Antwort: Nein, Max bleibt bei ihm im Zimmer auf seinem Nachttisch (mit den Kopfhörern an), und seine Freunde - vor allem die Mädchen würden ihn total cool finden! Da war ich wirklich platt! Mein Mann hat sich übrigens den Mini Glücksdrachen von mir genommen. Er mag - genau wie unsere beiden Jungs - Drachen sehr gerne. Das passt also alles wunderbar!

So, nun aber zurück zum eigentlichen Thema und ran an die Nähmaschine: Pyjamas für Puppenjungs. Immer wieder werde ich danach gefragt - meist von Mamas oder Omas, die eine 40 cm Schnuckele Stoffpuppe für ihre Kinder nähen und einkleiden möchten - aber auch von Eltern, die eines meiner selbstgenähten Puppenkinder bei sich Zuhause aufgenommen haben. So nähe ich z. B. jetzt gerade auf Bestellung einen Pyjama für Emil, der seit Mai diesen Jahres bei einer ganz lieben Familie Zuhause ist und mit seinem Puppenpapa, der ihn offenkundig sehr lieb hat (ganz herzlichen Dank für die wunderschönen Fotos auch an dieser Stelle) schon ganz schön viel erlebt hat. Allen Selbermachern antworte ich immer, dass ich zwar kein extra E-book zum Nähen von Pyjamas für Puppenjungs habe, sie aber in meinen bereits veröffentlichten beiden E-books für Puppenkleidung alle Anleitungen und Schnittmuster haben, die sie brauchen. Wie ich das genau meine, das zeige ich hier und heute mal mit freundlicher Unterstützung unserer männlichen Puppenmodelle:


1.) Die Pyjamahose: Ich nehme für diese das von mir für die 40 cm großen Stoff- und Gliederpuppen entworfene Schnittmuster der langen Hose aus dem E-book für einfach zu nähende Puppenkleidung (bitte diesen Link anklicken!) und nähe sie wie in der Anleitung zum Nähen der einfachen Puppenhose beschrieben. Bei Ben (links) habe ich sie aus Bio Baumwolle Nicki genäht, bei Max (rechts) ganz normal aus Baumwolle Webstoff.

2.) Das Pyjama Oberteil ist nach der Anleitung und dem Schnittmuster für das Jersey Hemdchen in diesem E-book hier (bitte den Link anklicken!) genäht. Ich habe bei Ben für das Oberteil einen kuscheligen weißen Bio Baumwolle Nicki gewählt. Aus dem etwas festeren und dickeren Nickistoff lässt es sich also auch nähen. Bei Max habe ich den Baumwollestoff auch für das Oberteil genommen und die Rückseite einfach zur Vorderseite gemacht. Wer möchte, kann das Oberteil noch mit Applikationen z. B. aus Wollfilz verzieren. Für Ben gab es einen kleinen Walfisch.

Wie man sieht, lassen sich aus den bereits bekannten Schnittmustern also auch Pyjama Sets für die Schnuckele Stoff- und Gliederpuppen zaubern! Ich wünsche viel Freude beim Nähen!

Eigentlich hatte ich vor, im Rahmen dieser DIY-Reihe noch die Frage zu beantworten, wie ich die Socken für meine Puppen nähe. Die Antwort ist in einem bereits vor 2 Jahren veröffentlichten E-book Schnittmuster von mir zu finden. Außerdem wollte ich eine kuschelige Puppen Häkeldecke vorstellen, die ich so noch nirgends gesehen habe. Sie wird auf eine - wie ich finde - ganz interessante Art und Weise hergestellt, nämlich eine Mischung aus häkeln und weben. Man könnte auf diese Weise auch eine schöne Babydecke anfertigen. Ich wollte bei diesem Thema (Decken) auch auf bereits veröffentlichte Anleitungen in anderen Blogs verlinken. Das geht natürlich nur mit Einverständnis der jeweiligen Blogbetreiber. Die hatte ich erfragt und auch bekommen. Ja, und dann hatte ich ja noch den "Angstauflöser" angekündigt. Alles, was ich hier von meinen eigenen Werken bei mir im Blog zeigen wollte,  sind garantiert Originale, die noch in keinem anderen Blog zu sehen waren! Eigentlich kein Grund, sich Sorgen zu machen. Ganz im Gegenteil: Sie sollen Freude machen - vor allem natürlich den kleinen und großen Puppenfreunden. Inzwischen habe ich aber erkannt, dass es besser ist, wenn ich hiermit die DIY Serie "Alles für die Puppennacht" beende. Ob, wann und in welcher Form ich sie in anderem Rahmen veröffentlichen werde, das wird sich zeigen.

Ich danke euch von ganzem Herzen für alles Schöne und Erfreuliche, das ich von euch als Rückmeldung zu meiner kreativen Arbeit erfahre!

Einen schönen Start in die neue Woche, bis bald und farbenfrohe Grüße,

Jenny

Kommentare:

  1. Hallo Jennifer, wo findet man eine Anleitung für diese Häkeldecke?Du durftest sie doch verlinken oder?Schade, dass deine Reihe nicht weitergeht...lg Frauke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Frauke,
    die geplante Häkeldecke findet man noch nirgends. Mir spukt sie schon lange im Kopf herum, und eigentlich hätte ich sie gerne im Rahmen dieser DIY Reihe "Alles für die Puppennacht" mal mit einer Gratisanleitung von mir verwirklicht. Aber manchmal können die harmlosesten Dinge zu negativen Emotionen bei Anderen führen, die man dann zu spüren bekommt. Auf so etwas verzichte ich lieber. Deshalb habe ich die Sache erst einmal beendet.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende noch,
    Jennifer

    AntwortenLöschen

Hier ist Platz für Kommentare und Anregungen: