Samstag, 20. Mai 2017

Badem

In dieser sich fast schon hochsommerlich anfühlenden Woche hat hier ein 40 cm großes Puppenmädchen namens Badem mit apricotfarbener Haut, warmen braunen Augen und langen, glatten hell goldblonden Haaren das Licht der Puppenwelt erblickt.


"Badem" ist ein türkisches Wort und bedeutet "Mandel". Was für ein wunderschöner Name! Habe ich schon erzählt, dass ich ein absoluter Fan von Mandeln bin? Ja, vor allem von ganz fein gemahlenen Mandeln in Kombination mit etwas Rosenwasser und Honig, also in Form von Honig-Marzipan - am liebsten selbst gemacht... Hmmm... sooo lecker! Aber zurück zu diesem süßen Puppenmädchen, dessen junge Puppenmama sich diesen besonderen Namen ausgesucht hat. Auch bei der Auswahl ihrer Wunschpuppe hat sie - wie ich finde - eine ganz besonders schöne Zusammenstellung ausgesucht. Bei der Haarfarbe zeigte sich wieder einmal, dass jeder natürlich gefärbte Haarfarbton dem Puppenmädchen einen ganz eigenen Charakter verlieh. Und irgendwie wirkte sogar der Hautfarbton je nach Haarfarbe verschieden, obwohl ich das pflanzengefärbte Puppenmohair - natürlich aus meinem hier erhältlichen Shop Angebot - auf ein- und dasselbe Puppenmädchen gelegt habe:


Erkennt ihr die Haarfarben? Es sind in der oberen Reihe: das mit Walnussschalen gefärbte Braun (links) und das mit Henna gefärbte Kupfer (rechts). In der unteren Reihe haben wir das warme helle Goldblond (links, der Favorit der jungen Puppenmama) neben dem kühlen Schwedenblond (rechts), das auch den Hautfarbton etwas nordischer wirken lässt, ist das nicht erstaunlich?


Als Wunschkleidung für das Puppenmädchen durfte ich ein kurzärmeliges Tunikakleid mit Flügelärmelchen aus dem hellblauen Mini Punkte Stoff von Westfalenstoffe und dazu Bloomers aus einem weißen Baumwolle/Leinen Stoff nähen. Darunter trägt Badem natürlich ihre Unterwäsche. Und es gab endlich einmal wieder einen Sonnenhut für eines meiner Puppenkinder! Wie ich diesen häkle, das habe ich ja letzten Sommer hier in diesem Blogpost erzählt. Und zu diesem sommerlichen Bekleidungsset passen natürlich prima die gehäkelten Riemchensandalen. Damit Badem auch für die Nacht und für kühlere Tage gut ausgestattet ist, bekommt sie noch ein extra bestelltes Nachthemd sowie ein paar wärmende Accessoires. Welche Puppenkleidung jederzeit gerne für Wunschpuppen dazu bestellt werden kann, das sieht man hier auf meiner Webseite inklusive aktueller, nach Puppengröße gestaffelter Preisliste. 

Ich hoffe, dass wir in der nächsten Woche wieder so schöne warme Sonnentage bekommen. Die Vorhersage ist positiv. 

In diesem Sinne wünsche ich euch noch ein schönes und sonniges Wochenende!

Farbenfrohe Grüße und bis bald,

Jennifer

Samstag, 13. Mai 2017

Mini Elfchen von der "Isle of Fae"

Vor allem in etwas unruhigen Zeiten merke ich, wie gut uns allen das kreative Gestalten tut. Bei mir sind es die natürlichen Farben und Puppen, die mich immer wieder zurück in meine Mitte führen und mich neue Kraft schöpfen lassen. Und ich bin sehr dankbar dafür und dass sie nicht nur mir, sondern auch vielen von euch Freude machen! 


Freude beflügelt! Auch meiner ersten Mini Puppe Luna sind in den letzten Tagen Flügel gewachsen...

In diesen stillen Stunden, in denen die Hände frei gestalten dürfen und der Verstand einfach mal ausruhen darf, gibt es manchmal die schönsten Überraschungen. Ist euch das auch schon passiert? Zu mir kam jedenfalls in den letzten Tagen die Antwort auf eine Frage "angeflattert", über die ich schon eine ganze Weile gegrübelt habe. Einige Puppen(macher) Freundinnen aus dem Ausland haben nämlich so ihre Schwierigkeiten mit dem Namen meines Labels und rieten mir, einen neuen Namen zu suchen, der auch für sie einfach auszusprechen, zu merken und damit auch weiter zu empfehlen ist. Der Name "Pflanzenfaerberin" begleitet mich ja schon seit dem Start meines DaWanda Shops im Frühling 2008. Damals gab es nur eine Handvoll Anbieter für Pflanzengefärbtes - aber immerhin und glücklicherweise ein stetig wachsendes Interesse. Der Name "Pflanzenfaerberin" war frei und passte einfach wunderbar - und war zumindest für meine deutschsprachigen Kundinnen prima zu merken. Irgendwann wurde ich nur noch mit "Hallo, liebe Pflanzenfärberin" angesprochen... In den ersten Jahren hatte ich mit dem Puppenmachen gar nichts zu tun. Erst nach unserem Umzug aus dem Süden nach bzw. in die unmittelbare Nähe von Berlin gab es auf Grund meiner pflanzengefärbten Puppenhaargarne auch persönliche Kontakte und Treffen mit einigen Puppenmacherinnen. Nach dem ersten und einzigen Kurs bei meiner lieben Kollegin und Freundin Heike von Heikeleien Puppen war ich definitiv mit dem "Puppenvirus" angesteckt... ;) Der Name "Pflanzenfaerberin" ist geblieben und wird auch weiterhin bleiben, denn die Pflanzenfärberei ist nach wie vor meine große Liebe, und diese zeigt sich auch in meinen Puppenkindern mit ihren natürlich gefärbten Haaren, Gesichtern und bei den pflanzengefärbten Garnen und Stoffen, die ich immer wieder sehr gerne für ihre Kleidung verwende. Ich werde weiterhin als "Pflanzenfaerberin" meine liebevoll handgemachten Puppen und mein Sortiment an pflanzengefärbten Garnen anbieten und vielleicht sogar ein paar Stoffe hinzufügen. Für alle, die sich diesen Namen nicht so gut merken können, gibt es einen neuen, weiteren Namen, und zwar den unseres Zuhauses, einer Insel (wie uns tatsächlich schon einige Male gesagt wurde): "Isle of Fae"

Auf der Isle of Fae verbindet sich die reale Welt unserer Umgebung mit einer kleinen magischen Welt, in der zauberhafte Puppenwesen geboren werden.

"Fae" ist ein altes englisches Wort für "fairy", also Elfe. Und das Schöne ist, dass die 3 Buchstaben F, A und E auch in der "Pflanzenfaerberin" enthalten sind. So passt alles wunderbar zusammen. Einige Bewohner der Isle of Fae habe ich ja bereits vor einiger Zeit vorgestellt: 
- Die Mini Elfchen
- die Mini Zauberdrachen und 
- All meine anderen großen Puppenkinder kommen natürlich auch von der Isle of Fae. 
- Und es gibt noch eine weitere Mini Art, die hier geboren wird. Anfang Juni werdet ihr sie kennen lernen. 

Mein kleiner Sohn, der sich sehr für Architektur und Landschaftsbau interessiert und mein großer Sohn, der gerne Filme macht (ihm verdanke ich die kleinen Filme von den Minis mit ihren Musikspieluhren, wie z. B. diesen hier) bereiten auch gerade noch eine kleine Überraschung vor. Und ich kann euch verraten, es hat etwas mit unserer Insel zu tun... :)

Jetzt versteht ihr vielleicht besser, warum ich diese 5 Mini Elfchen, die vor einer Woche ausgeflogen sind, auch "Mini Fae" genannt habe... ;) 


Mini Fae/Elfchen Tula (Abkürzung des lateinischen Wortes "petula", bedeutet: heiter, ausgelassen)



Mini Fae/Elfchen Lucy



Mini Fae/Elfchen Luna



Mini Fae/Elfchen Tuva (gesprochen: "Tüwa", schwedisches Wort für "Grasbüschel")



So sieht ein fliegender "Grasbüschel" aus... ;) 



Mini Fae/Elfchen Trudy



Nur ein kleines Päuschen...


In diesem Sinne wünsche ich euch auch noch ein schönes Wochenende und natürlich einen tollen Muttertag!

Herzliche Grüße von der Isle of Fae,

Jennifer